header1.jpgheader2.jpgheader3.jpg

.::: Vorträge (Auswahl) :::.

2013 „Artistic Research and Phenomenology as theory of experience in Dance“. Husserl-Archiv Köln. ( 24.07.)

 

2013 "Verkörpertes Wissen“. Tanzkongress Düsseldorf (06.09.)

2013 Theorie der Praxis- Praxis der Theorie. Künstlerische Forschung und Phänomenologie im Dialog“. Spuren 2: Körper-Medien-Sinnlichkeit. E-Werk, Alberts-Ludwigs-Universität, Hochschule Furtwangen (13.07.)

2013 "Performatividad y construcciones de género”. Universidad San Francisco de Quito. (23.01.)

2012  „Performative Philosophie am Beispiel ‚Bauen Wohnen Denken‘ von Martin Heidegger“. Slovak Academy of Sciences, Prag (15.-20.10.).

2012  „Rethinking Modernity as Communication System. Luhman’s Theory of public sphere”. ISSEI International Society for the Study of European Ideas: The Ethical Challenge of Multidisciplinarity. University of Cyprus in Nicosia (02-06. 07. ).

2012  „Tanz als phänomenologische Forschung“. Soundcheck 2. Philosophie. Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg (9.06.).

2012  „Projekt künstlerischer Forschung ‚Den Körper im Kopf‘. Philosophie und Tanz im Dialog“. Cultural Center San Gaetano, Padua (23.06.).

2012  „Fenomenología del cuerpo“. Colegio de Comunicación y artes contemporáneas. Universidad San Francisco de Quito, Ecuador (16.02.).

2011  „Temporalidad y corporalidad. Reflexiones fenomenológicas sobre la danza“. OPO World Conference in Phenomenology: Reason and life. The responsability of Philosophy. SEFE, Segovia (22.09.).

2011  “Workshop: Tanz und Philosophie – Denken und Erfahrung”. Soundcheck Philosophie. Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg (18.06.).

2011  „Projekt künstlerischer Forschung ‚Den Körper im Kopf‘. Leibgedächtnis & Therapie. Eine Begegnung von Phänomenologie und Therapie“. Ruprecht-Karls-Universität, Heidelberg (31.03.).

2011  Identity and Migration in Contemporary Dance”. Hyperculturality: Identity and Migration. Hochschule Furtwangen. (16.03.). 

2011  „Eine Vision der Zukunft? Reflexionen über das Tanzstück Insideout von Sasha Waltz“. Kommunales Kino Freiburg in Kooperation mit der Freiburger GeschlechterStudien der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (10.02.).

2011  „Tanz und Migration“. Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Migrantinnen – und Migrantenbeirat der Stadt Freiburg, Tanzschule TIP (18.02.).

Joomla templates by a4joomla